1. Juli 2017 °anne 2Comment

Was natürlich in keinem seriösen Travelblog fehlen darf und vor allem Omi wirklich brennend interessiert: was packt man denn da nun eigentlich so alles ein? Oder was besser nicht? Oder was will man gerne, frisst aber nur Platz und wiegt viel und wird höchstes ein mal in die Hand genommen? Und Kind, wo wirst du denn da eigentlich waschen? Aber was wenn…..

Also hier kam ich mit meiner Listenmacherei endlich ganz auf meine Kosten. Allein dafür hat sich die noch nicht angetretene Reise jetzt schon gelohnt – tausende von Listen erstellen, andere Blogger stalken, Liste überarbeiten, Liste nochmal hübsch aufschreiben, Liste abhaken undsoweiterundsofort. Toll toll toll, sprach der Organisationsnerd in mir.

Genug Selbstoffenbarungsblala – da wir ja möchtegern-minimalistisch unterwegs sein wollen und das große Fernziel ich-besitze-nur-hundert-Dinge noch nicht ganz abgehakt ist, also hier unsere endgültige Packliste:

 

Huch, da scrollt man ja doch ein Weilchen um hier unten anzukommen. Insgesamt sind wir aber ein minibisschen stolz auf unseren Reduzierwahn und kommen auf so ungefähr 14kg. Wenn man mich von den viel zu wenigen Gelegenheiten eine Hängematte in der Transsib oder in Tokyo zu gebrauchen noch überzeugen kann, werden es nochmal 500g weniger. Aber sie ist so so so hübsch und das tollste Geschenk für die Reise von dem ich nicht wusste wie sehr ich es haben wollte! Na abwarten. Eine Nacht bis zur endgültigen Entscheidung ist ja noch.

 

 

2 thoughts on “Packen ohne Schnickschnack – 1 Liste

  1. Hallo zusammen ….. 14 Kilo ist ein verdammt guter Wert, Respekt!! Ihr habt sicherlich schon diskutiert wer wieviel Kilo schleppen/ziehen muss. Frauen sind ja bekanntlich zäher und belastbarer als Männer, also 8:6. Eine Frage bleibt noch offen: Inwieweit unterscheiden sich Flipflops und Havaianas? ….. und die Hängematte kann auch gut zum kurzzeitigen Strangulieren benutzt werden, solltet ihr euch mal allzusehr auf die Nerven gehen, das reinigt die Atmosphäre. Also unbedingt auf der Liste lassen!
    Nein, im Ernst ….. ich wünsche euch eine tolle Zeit.

    1. Sei gegrüßt, werter Hörer. Direkt aus Reisemittel #1, dem hellö-Bus nach Wien.

      Flip flops? Havaianas? Öh. Das fragen sie mal bitte bei ihrem Bundestagsabgeordneten. Das wissen wir doch nicht ;).

      Die Hängematte ist schon wieder ausgepackt. Zuviel Gewicht für zu seltene Anwendung. Aber im Auto wird sie mitfahren. Angeschnallt und sicher. Stattdessen können wir uns aber mit Ladekabeln die Luft abdrehen.

Schreibt was!