26. Juni 2017 °seb 0Comment

Aber die gute Nachricht zur Weltreisevorbereitung vorweg: Unsere Visa sind vollständig und korrekt zurückgegekommen. Wir dürfen uns ab dem 10.7. in Russland aufhalten und haben Zeit bis zum 30.8 um in China das erste Mal einzureisen. Whoop Whoop!

Nun aber zum Thema: Rumaasen, verprassen, verjuxen, verpulvern, verschleudern, verbratten, verbuttern, durchbringen! So sehen sie aus die Wochen bevor es losgeht.

Viel vertun und wenig erwerben ist der gerade Weg nur ins Verderben! (Weisheit aus dem Internet)

Aber man gönnt sich ja sonst nichts, all die niedlichen Dinge in die investiert werden kann, die ganzen Pakete – hach! (Der DHL-Typ erkennt uns wenn wir drei Straßen weiter während seiner Mittagspause vorbeischlendern, ungelogen). Hier also eine Auflistung der Kosten vor Reiseantritt:

Osprey Sojourn 60 gebraucht 100€
Sony RX100 III (huch!) 450€
1 Satz Tevas für jeden 80€
3 x 32gb Speicherkarte + Hülle 40€
2 x Faltbecher aus Silikon 20€
4-fach USB-Ladegerät 15€
2 x Thermo-Trinkflasche 35€
Reisewäscheleine 7€
2 x Notebooktaschen 20€
Reisekissen 20€
DryBag 15€
2 x Schlafsackinlet 25€
Langenscheidt OhneWörterBuch 7€
Joggingschuhe °seb 140€
Joggingschuhe °anne 100€
Reiseapotheke 30€
Reisedrogerie 30€
Technikkramversicherung 100€

Das war nur die Konsumabteilung wovon die Hälfte, also gerade mal 600€, vollkommen unnütz sein wird. Ok ich habe auch ein bisschen was vom alten Fotokram verkauft, die RX100 ist quasi über ein verkauftes Objektiv und einen Blitz gegenfinanziert.

Die Technikkramversicherung mag hier den ein oder anderen interessieren: Wir haben die Kameras und unsere zwei Laptops bei Pöppings Fotografenversicherung zur (gebrauchten) Wiederbeschaffung versichert. Es ist so ziemlich jedes “dumm-gelaufen” mitversichert, man kann sich das ein oder andere mulmige Gefühl sparen und ist nicht darauf angewiesen mit PacSafes zu demonstrieren, dass man keinem auf keinen Fall über den Weg traut.

Dazu kommen dann aber noch die eigentlich notwendigen (Reise-!)Kosten.

2 x Reisekrankenversicherung 600€
2 x Visum Russland 180€
2 x Visum China 310€
2 x Transsib Moskau – Irkutsk 250€
2 x Nachtzug Kiew – Moskau 110€
4 x Moskau <> St. Petersburg 120€
2 x Lviv > Kiew 30€
2 x Bratislava > Kosice 35€
2 x Dresden > Wien 38€

Ei hoppala, Ich hätte das nicht aufschreiben sollen, das sub-summiert sich ja auf gerademal weitere 1700 Flocken. Dazu sind auch schon einiges an Übernachtungen gebucht, im Schnitt wohl so 20€/Nacht. Wir fahren mitten in der Saison und werden durch das Visum ohnehin in unserer Freiheit unterdrückt, da kann man sich auch jegliche Flexibilität gleich selber vorweg nehmen.


via GIPHY

Deswegen ist quasi bis Irkutsk schon alles durchgebucht. Mag ein wenig übertrieben klingen, aber wir sind ja nur für 30 Tage in Russland und die großen Ziele St. Petersburg, Moskau und Transsib + Baikalsee fressen diese 30 Tage bequem auf. Allerdings ist booking.com v.a. in Russland auch mit weitreichenden Buchungs-Canceln ausgestattet, ein Umentscheiden geht teilweise bis zuletzt. Hilft allerdings bei den Zugtickets auch nicht weiter, die sind gesetzt und bezahlt.

Ansonsten:

  • Wohnung fast beräumt
  • Probegepackt
  • Medizinische Versorgung für Großfamilie sichergestellt
  • Letzte Arbeitswoche begonnen, Abschiedsmail liegt bei “Entwürfe” bereit
  • 90% der familiären Abschiedsaktivitäten erfüllt, schön wars
  • ein Auto untergestellt und das zweite folgt sogleich, Abmeldung morgen, ein Drama
  • Unterlagen abfotografiert
  • Handyverträge gekündigt
  • Pflanzen umgetopft
  • Im Bus übernachtet, Matratze konnte die Steinbetten in Asien hervorragend simulieren
  • 4 x hyperventiliert, 6 x durchgedreht, 10 x schlecht geschlafen
  • Veranstaltung in Hipsterclub in Kiew geliked

Und zum Abschluss noch eine Internetweisheit zum Finanzthema!!!111

Wer viel kauft, was er nicht braucht, muss bald verkaufen, was er braucht.

Und damit razupaltuff!


via GIPHY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.