9. Dezember 2017 °anne

Nach drei Monaten mit Bus und Bahn von zuhause bis zum Ostchinesischen Meer stand der erste Flug auf dieser Weltreise an. Dank dem vielen Regen in Shanghai hatte der Flieger nach Tokyo (292€/2P.) zwei Stunden Verspätung, aber das ist für chinesisches Fliegen scheinbar auch bei Sonnenschein normal – zu viele Leute, zu viele Flugzeuge, zu viel zu viel. (mehr …)

28. August 2017 °anne 2Comment

Raus aus der Transsib und rein in Irkutsk! Okay, erst mal haben wir die richtige klapprige Straßenbahn verfehlt und sind in einen Vorort gefahren. Kann aber auch an der Hitze gelegen haben. Hier waren es nämlich gleich mal knapp 30 Grad (mehr …)

17. August 2017 tuktukplease.com 1Comment

Es ist soweit – die transsibirische Eisenbahn sollte uns dabei helfen richtig Weltreise-Meter zu machen. Gegenstand unzähliger Dokus im ÖR und mindestens ein kleiner Traum für jeden bodenständigen Fernreisenden. Für mich trifft das seit geschätzt 20 Jahren zu, für °anne ein no-brainer weil Zugfahren und stundenlanges in die Gegend starren kombiniert werden. (mehr …)

10. August 2017 tuktukplease.com 3Comment

Die Weltreise ist kaum einen Monat im Gange und wir sind schon im Verzug mit dem Blog – eigentlich hängen wir am Tage der Niederschrift dieses Berichts schon in der Ulan-Bator, Mongolei, rum und es ist noch nichts über Woche 2,5 in Russland gesagt worden. Auf der anderen Seite können wir euch, den geneigten Hörern nun auch nicht 10 Tage lang nichts und dann alle 2 Tage etwas präsentieren. Sonst gewöhnt man sich am Ende noch an diesen Output. (mehr …)

6. August 2017 °anne 2Comment

Wie man in Moskau am besten startet? Warum nicht folgendermaßen: ziemlich übermüdet aus dem Nachtzug stolpern, Gepäck abgeben und mit-oder-ohne Katzenwäsche früh halb 8 vor allen anderen Touristen auf dem Roten Platz Selfies machen – aber bitte ohne Gähnen. Prädikat: besondere Empfehlung! (mehr …)

5. August 2017 °anne

Also erst mal zur Anreise per Nachtzug von Kiew nach Sankt Petersburg (100€/2 P.) mit Umsteigen in Moskau. Dieses Mal gab’s zwar auch nicht viel mehr Schlaf, aber die Fahrt im Großraumwagon (Platzkartny, also 3. Klasse) mit den ukrainischen Damen war doch sehr nett! Da wird sich unterhalten und ausgetauscht, niemand guckt auf sein Handy, liest oder hört Musik. (mehr …)

13. Juli 2017 °anne 2Comment

Danke, lieber Flo von blog.rail.cc, wir haben unsere Zugfahrt von Bratislava nach Lemberg genau nach deiner Anleitung gemacht und müssen sagen – es war der Wahnsinn! Wir stehen kurz davor, genau solche Eisenbahnfreaks zu werden, die am Bahnhof schön die Züge fotografieren, an allen Kästchen, Schieberchen und Knöpfchen in den Abteilen rumdrücken und die ganze Zeit mit offenem Mund aus dem Fenster starren. (mehr …)